Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

AWRM-Verwaltung öffnet wieder für Publikumsverkehr -Terminvereinbarung erforderlich

Ab Dienstag, 2. Juni bietet die AWRM die Möglichkeit, auch wieder persönlich die Verwaltung in Waiblingen aufzusuchen. Bis auf Weiteres kann dies allerdings nur mit vorheriger Terminvergabe erfolgen. Telefonisch können Termine unter 07151/501-9580 für alles rund um die Abfallgebühren oder unter 07151/501-9535 für Fragen zur Abfallentsorgung / Abfallberatung vereinbart werden. Per E-Mail ist die Terminvereinbarung unter gebuehren@awrm.de oder beratung@awrm.de möglich.

Vor Ort müssen entsprechende Schutz- und Hygienemaßnahmen beachtet werden. So ist das Betreten des Verwaltungsgebäudes nur mit Nasen-Mundschutz möglich. Nach Möglichkeit sollte der Besuch von maximal zwei Personen erfolgen.

Vor einem persönlichen Besuch lohnt sich ein Blick auf die Internetseite der AWRM. Organisatorisches rund um die Abfallwirtschaft kann in den meisten Fällen auch bequem online erledigt werden Es gibt auf der Inter-netseite zahlreiche Formulare, die direkt ausgefüllt bzw. heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Die Kontaktaufnahme ist ebenso per E-Mail, Fax oder per Brief möglich. Vieles lässt sich auch bereits telefonisch klären.

Die Entsorgungseinrichtungen der AWRM sind wie gewohnt geöffnet. Nach wie vor muss dort mit erhöhten Wartezeiten gerechnet werden.

Wer lediglich Grüngut abgeben möchte, sollte einen der 19 Häckselplätze im Kreis besuchen, so die Bitte der AWRM. "Hierdurch tragen Sie aktiv dazu bei, die Warteschlangen an den Deponien deutlich zu reduzieren, wofür wir Ihnen sehr dankbar sind", so die AWRM weiter. Die Adressen der Häckselplätze können im aktuellen Abfallwegweiser, auf der Internetseite der AWRM unter www.awrm.de oder in der Abfall-App der AWRM nachgelesen werden.