Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Kreisputzete 2022 – Packen wir's an

Unter dem Motto „Miteinander. Sauber unterwegs“ lädt die Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM) zum Mitmachen bei der 12. Kreisputzete am Samstag, 12. März 2022 ein.

Man findet sie leider überall: Achtlos weggeworfene Flaschen und Dosen, Einwegverpackungen vom schnellen Mittagessen und seit Corona auch zahlreiche Masken. Einfach weggeworfen oder auch aus Versehen aus der Tasche gerutscht, liegen die Dinge an Ampelkreuzungen, Gehwegen und Straßenrändern.

Zur 12. Kreisputzete, die in diesem Jahr am 12. März stattfindet, sind Jung und Alt aus dem Rems-Murr-Kreis herzlich eingeladen. Unter dem Motto „Miteinander. Sauber unterwegs“ wollen wir unseren lebenswerten Landkreis von wildem Müll befreien. Die AWRM unterstützt die Kommunen im Landkreis mit einem mittleren fünfstelligen Betrag bei der Organisation ihrer Events.

Ob „Remsputzete, Murr-, Bach- und Flurputzete oder Schobuzzd“, die AWRM stellt den fleißigen Helferinnen und Helfern das passende Handwerkszeug. Neben Müllsäcken und Arbeitshandschuhen stehen auch Warnwesten und Greifzangen zur Verfügung. Die Logistik vor Ort übernehmen in bewährter Weise die Stadt- und Gemeindeverwaltungen. Landrat Dr. Richard Sigel und die Vorständin Anika Fritz freuen sich, dass die Kommunen bei der Kreisputzte wieder so engagiert mitmachen und vor Ort die verschiedenen Aktionen koordinieren. „Abfallwirtschaft ist nicht nur das Einsammeln der Tonnen vor der Haustür. Die Abfallwirtschaft leistet heute einen elementaren Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Das wird auch auf unseren stillgelegten Deponien sichtbar, auf denen sich nicht nur besonders geschützte Tierarten wie die Zauneidechse wohlfühlen, sondern auch Freiflächenphotovoltaikanlagen Strom für zahlreiche Haushalte erzeugen“, macht Anika Fritz die Vielseitigkeit der AWRM noch einmal deutlich.

Straßenmeistereien packen mit an
Die Straßenmeistereien des Rems-Murr-Kreises packen zur Kreisputzete ebenfalls mit an. Mehrere Trupps sammeln in den Tagen um die Kreisputzete vermehrt an den Straßenrändern im Landkreis den Müll ein. „Es ist immer wieder erstaunlich, welche Müllberge das Team des Straßenbauamtes über das Jahr hin aufsammelt“ so Dr. Richard Sigel. „Der Sturm der vergangenen Tage hat sein Übriges dazu getan, ergänzt der Landrat.

Mein Weg. Mehrweg.
In Sachen Mehrweg tut sich wieder einmal etwas im Kreis. Bereits 2019 hat die Klimaschutzgeschäftsstelle des Rems-Murr-Kreises die Unternehmen im Landkreis bei der Einführung eines einheitlichen Coffee to go Bechers unterstützt. In mehr als 45 Ausgabestellen wird das System der Firma Recup bereits angeboten. Mit Unterstützung der Sparkassenstiftung konnte die AWRM zudem zwei neue Geschirrmobile anschaffen, die es Veranstaltern ermöglicht ihre Feste mir Mehrweggeschirr nachhaltig zu gestalten. „Hieran wollen wir anknüpfen“, erklärt Landrat Dr. Sigel. Der Landkreis ist zusammen mit Vertretern der Fleischer- und Bäckerinnung sowie DEHOGA im Gespräch und plant, sich für ein einheitliches System auch bei Mehrweggeschirr auszusprechen. „Der Erfolg eines Mehrwegsystems hängt auch davon ab, dass an möglichst vielen Stellen einheitliche Angebote geschaffen werden“, betont der Landrat. „Wie eng die Thema Wirtschaftsförderung, Klimaschutz und Abfallwirtschaft verzahnt sind, wird bei die-sem Thema wieder einmal deutlich“, ergänzt der Landrat.

Nicht wegwerfen, sondern reparieren

Abfallvermeidung ist ein zentraler Baustein des neuen Abfallwirtschaftskonzeptes der AWRM. Im Rahmen der Kreisputzete findet daher am Freitag, 11. März 2022 ein Aktionstag Repair-Café statt, an dem sich zahlreiche Einrichtungen im Landkreis beteiligen. Eine Übersicht der teilnehmenden Repair-Cafés finden Sie unter www.awrm.de.

Zum zweiten Mal findet anlässlich der Kreisputzete auch ein Kreativwettbewerb mit einem Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro statt, an dem sich Schulen aus dem Rems-Murr-Kreis beteiligen. „Wir sind gespannt, was sich die Schülerinnen und Schüler hier einfallen lassen,“ sagt Anika Fritz. Die Schülerinnen und Schüler können dabei etwas zum Thema rund um Müll und Recycling basteln oder Social-Media-Beiträge erstellen. Die besten Ergebnisse werden auf dem Instagram-Kanal des Landkreises (@remsmurrkreis) veröffentlicht. Die Coronaeinschränkungen stellen insbesondere die Schulen vor eine große Herausforderung. Der Wettbewerb läuft daher bis zu den Sommerferien, damit die Schulen ihre Aktionen in den Unterricht besser einbauen können.

Deponien haben am 12.03.2022 bis 13:30 Uhr geöffnet

Die AWRM plant in den nächsten Jahren Millioneninvestitionen in moderne Anlagen und mehr Service. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es am Tag der Kreisputzete. Wer nach der Putzete noch auf die Deponie möchte oder am Morgen noch schaffen muss, kann am 12. März 2022 bis 13:30 Uhr die vier Deponien (Backnang, Kaisersbach, Winnenden und Schorndorf) ansteuern. Mit dieser verlängerten Öffnungszeit möchte die AWRM ein weiteres Zeichen gegen die Ablagerung von Wildem Müll setzen.

So funktioniert die Kreisputzete

Mit der Kreisputzete möchte die AWRM gemeinsam mit dem Landkreis und den Kommunen ein Zeichen gegen die zunehmende Vermüllung setzen und ruft die Bürgerinnen und Bürger zur Mithilfe auf. Wer mitanpacken möchte, kann sich bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung des Wohnorts melden. Interessierte erfahren dort alle wichtigen Informationen wie z. B. Treffpunkt, Uhrzeit oder Putzgebiet. Willkommen sind alle: Vereine, Verbände oder auch engagierte Einzelpersonen. Vielleicht findet sich auch die ein oder andere Firma, die als Team an den Aktionen in ihrer Standortgemeinde teilnehmen möchte.