Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Containergebühren für Wohnanlagen im Jahr 2019

Für mehrere Haushalte in größeren Wohneinheiten können größere Gefäße (770-l- bzw. 1.100-l-Container) beschafft werden. Voraussetzung ist, dass alle Haushalte der Wohnanlage einbezogen werden und ein Verwalter oder eine Person vorhanden ist, der bzw. die zur Zahlung der Leerungsgebühr für die gesamte Wohnanlage berechtigt und verpflichtet ist.

Bei der Benutzung von Abfallbehältern mit 770 l bzw. 1.100 l Füllraum setzen sich die Abfallgebühren ebenfalls aus einer Jahresgebühr und einer Leerungsgebühr zusammen. Die Jahresgebühr wird jedem Haushalt direkt, entsprechend der jeweiligen Haushaltsgröße, in Rechnung gestellt.

Bei der Nutzung eines Restmüllcontainers für Haushaltsabfälle fallen abhängig von der Containergröße und des Leerungsrhythmus folgende Gebühren an:

1-wöchentliche Leerung 1.078 €
2-wöchentliche Leerung 539 €

1-wöchentliche Leerung 1.540 €
2-wöchentliche Leerung 770 €

Die Verwaltung der Wohnanlage erhält einen Gebührenbescheid mit der Leerungsgebühr für die angemeldeten Container. Die Bereitstellung größerer Restmüllcontainer oder die Leerung auf Abruf ist für Wohnanlagen nicht möglich.