Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Antrag auf teilweise Erstattung von Restmüll- und Biomüllgebührenmarken

Wer im laufenden Jahr die Größe oder den Leerungsrhythmus seiner Mülltonne ändert, benötigt eine neue Gebührenmarke.

Bitte kaufen Sie in solchen Fällen zunächst bei einer Verkaufsstelle eine neue Gebührenmarke. Anschließend können Sie einen Antrag zur (anteiligen) Rückerstattung stellen. Dies gilt auch, wenn Sie eine Gebührenmarke doppelt gekauft oder versehentlich die falsche Größe gewählt haben.

Eine Rückerstattung bzw. Gebührenverrechnung muss bei der AWRM beantragt werden. Hierfür wird neben dem ausgefüllten Erstattungsformular der Quittungsabschnitt der alten Gebührenmarke sowie die abgelöste, alte Gebührenmarke (auch in Teilstücken) benötigt. Außerdem der Quittungsabschnitt der neuen bereits gekauften Gebührenmarke.

Eine Gebührenerstattung ist auch dann möglich, wenn Sie aus dem Rems-Murr-Kreis wegziehen oder sich künftig an einer Tonnengemeinschaft beteiligen möchten.

Haben Sie Fragen?
Info-Telefon Gebühren / Müllmarken
07151 501-9580