Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Gelbe Tonne

Was darf in die Gelbe Tonne?

In die Gelbe Tonne gehören:

Das Material bitte nicht in zugebundenen Plastiksäcken in die Gelbe Tonne werfen. Das verursacht zusätzlichen Aufwand beim Sortieren. Am besten die Verpackungen locker in die Tonne schütten! Und nur sortengleiche Verpackungen zusammenstecken (Alufolie bitte nicht in den Jogurtbecher!).


Was darf NICHT in die Gelbe Tonne?

Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff wie Spielzeug, Schüsseln, Kleiderbügel oder Putzeimer gehören nicht in die Gelbe Tonne. Eine gebührenfreie Abgabe als hochwertiger Kunststoff ist auf den vier Deponien möglich. Abdeckfolien gehören zum Restmüll bzw. zum Bauabfall. Pizzakartons oder sonstige Kartonverpackungen gehören zum Altpapier.


Duale Systeme / Grüner Punkt
Die Aufgabe der dualen Systeme ist es, die Sammlung, Sortierung und Verwertung von gebrauchten Verkaufsverpackungen zu organisieren. Die Finanzierung erfolgt über ein Entgelt, das die Hersteller und Vertreiber von verpackten Produkten für ihre Beteiligung an einem dualen System bezahlen.
Weitergehende Informationen finden Sie unter www.recycling-fuer-deutschland.de


Verkaufsverpackungen werden auch auf allen Recyclinghöfen und Deponien kostenfrei angenommen.

Im Rems-Murr-Kreis werden die Gelben Tonnen von zwei verschiedenen Vertragspartnern des DSD geleert.

Firma Remondis Süd GmbH
Tel. 07141/27720
E-Mail: freiberg@remondis.de
zuständig für:
Backnang, Leutenbach, Fellbach, Waiblingen und Winnenden

Firma Schäf Städtereinigung GmbH
Tel. 07192/92010 oder 0800/3724233
E-Mail: info@schaef-staedtereinigung.de
zuständig für
den restlichen Rems-Murr-Kreis