Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Rechtsbehelfe

Zugangseröffnung für die formgebundene elektronische Kommunikation

Ein Widerspruch kann schriftlich, in elektronischer Form oder zur Niederschrift bei der AWRM erhoben werden. Die AWRM stellt für die elektronische Einlegung des Widerspruchs folgende Übermittlungswege zur Verfügung und eröffnet den Zugang:

De-Mail

Um eine De-Mail an die AWRM senden zu können, benötigen Sie ein persönliches De-Mail-Konto, welches Sie bei einem akkreditierten De-Mail-Anbieter erhalten:
Liste der akkreditieren De-Mail-Diensteanbieter

Voraussetzungen für die Übermittlung einer formgebundenen und rechtsverbindlichen De-Mail:

Anmeldung mit Authentisierungsniveau "hoch", d.h. eine "sichere" Anmeldung nach § 4 Abs. 1 Satz 2 De-Mail-Gesetz
Versandart "Absenderbestätigt" nach § 5 Abs. 5 De-Mail-Gesetz
Formwirksam und schriftformersetzend ist nur die Übermittlung "elektronischer Dokumente". Eine Eingabe im Nachrichtenfeld stellt kein elektronisches Dokument dar. Fügen Sie daher Ihren Rechtsbehelf als Anhang der Nachricht bei.
Aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfreisten sowie einer möglichen Verwertbarkeit der Dokumente durch Gerichte empfehlen wir grundsätzlich, Ihren Rechtsbehelf im druchsuchbaren pdf-Format einzureichen. Durchsuchbar ist eine pdf-Datei, wenn sie z.B. aus einem Officeprogramm erstellt worden ist. Eingescannte Dokumente sind grundsätzlich nicht durchsuchbar.
Bitte versehen Sie Ihren Rechtsbehelf am Ende des Dokuments mit Ihrem Vor- und Nachnamen.

Wenn Sie einen Rechtsbehelf mit De-Mail einlegen wollen, nutzen Sie bitte die De-Mail-Adresse der AWRM: gebuehren@awrm.de-mail.de

Weiterführende Informationen zu De-Mail finden Sie auf den Seiten www.de-mail.de und www.de-mail.info.